L
I
N
G


GreenApe erzählt heute Interessantes über Irish Coffee

17.Nov 2017

GreenApe erzählt heute Interessantes über Irish Coffee



Im Jahre 1942 wurde der Irish Coffee im Westen Irlands von Joseph Sheridan erfunden.

Zwischen 1939 und 1945 flogen Amerikaner mit einem Wasserflugzeug nach Irland und landeten am Foynes, Co. Limerick nach einem 18-stündigem Flug.

Joe war Küchenchef in einem Flughafenrestaurant und servierte durchgefrorenen Passagieren Kaffee mit einem Schuss irischen Whiskey.

Wenn er gefragt wurde: „Handelt es sich um brasilianischen Kaffee?“ antwortete Joseph: „Nein, es ist Irish Coffee „. Der Flughafen Foynes ist mittlerweile geschlossen, es gibt aber eine Gedenktafel am Flughafen Shannon über dieses Ereignis.

Rezept: Um einen Irish Coffee herzustellen, werden 4cl Irish Whiskey mit 1 Teelöffel braunem Zucker in einem gut vorgewärmten Glas erhitzt. Anschließend wird das Irish Coffee Glas mit möglichst heißem Kaffee aufgefüllt. Über einen Esslöffel füllen Sie das Glas nun mit geschlagener Sahne.Ganz vorsichtig, so dass sich die Sahne nicht mit dem Kaffee vermischt. Die Sahne muss als eigene Schicht über dem Kaffee schwimmen.
Irish Coffee wird natürlich heiß serviert und auch heiß getrunken.

Normalerweise wird der Irish Coffee in einem dickwandigen Irish Coffee Glas in Tulpenform serviert.

Unser 1st Single Malt Whisky Coffee ist sicherlich kein Ersatz für einen Irish Coffee, aber richtig lecker ist er auf jeden Fall !

Prost auf Kaffee!



VERÖFFENTLICHT DURCH:
Alexander Gräf


Alexander Gräf, CTO
Alexander ist der Geek im Bunde, immer auf der Suche nach neuen technischen Herausforderungen. Für ihn ist das Leben wie ein Startup, daher findet er auch für jedes Problem immer eine passende Lösung. Geht nicht gibts nicht! Neben der Arbeit liebt er sein Kickbike, mit dem er fast täglich zur Entspannung eine Runde dreht und Reggae hört.


Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar