GreenApe - Makes Your Life Better


L
I
N
G


Interessantes über Espresso

16.Sep 2017

Espresso All About Über Kaffee Kaffeebohnen Robusta



GreenApe erzählt heute Interessantes über Espresso

Ein Espresso unterscheidet sich vom normalen Filterkaffee nicht nur durch die Konzentration und die Druckbrühung, sondern auch durch die Verwendung eines Siebes statt einer Filtertüte. Durch das Sieb können auch die Kaffeeöle extrahiert werden. Die Kaffeeöle tragen zum besonderen Geschmack eines Espressos bei.

Seine Wurzeln hat der Espresso in Italien, wo diese Art der Kaffeezubereitung um 1900 in Mailand aufkam. Dort wurde er vor der Einführung anderer Methoden ausschließlich mit Dampf zubereitet und in Bars nur am Tresen und nur auf Wunsch serviert. Man bestellte diesen als „Caffé espresso“. Der Begriff leitet sich von italienisch espresso ab, dem Partizip Perfekt Passiv des italienischen Verbs esprimere, mit dem ein explizit (ausdrücklich) für den Gast zubereitetes Gericht bezeichnet wurde.

Für Espresso kommen übrigens dieselben Kaffeebohnen zur Anwendung wie für jeden anderen Kaffee, allerdings mit dem gravierenden Unterschied, dass die Bohnen dunkler geröstet werden müssen.

Durch eine längere Röstung der Kaffeebohnen beim Espresso, sinkt der Säuregehalt kontinuierlich. Gleichzeitig verleiht diese längere Röstung dem Espresso-Kaffee mehr Körper und einen volleren, schwereren Geschmack. Gleichzeitig lässt mit der Länge der Röstung aber auch die Komplexität der Aromen nach. Die Kunst des Röstens besteht daher darin, für den jeweiligen Einsatzzweck stets das ideale Gleichgewicht zwischen Säure, Körper und Aroma zu finden.

Unser Kill me Quick Power Espresso besteht zu 100% aus Robustabohnen und liefert einen kräftigen Körper als auch eine schöne Crema.



VERÖFFENTLICHT DURCH
Alexander Gräf


Alexander Gräf, CTO
Alexander ist der Geek im Bunde, immer auf der Suche nach neuen technischen Herausforderungen. Für ihn ist das Leben wie ein Startup, daher findet er auch für jedes Problem immer eine passende Lösung. Geht nicht gibts nicht! Neben der Arbeit liebt er sein Kickbike, mit dem er fast täglich zur Entspannung eine Runde dreht und Reggae hört.